Bilder

Bilder der Ehrungen auf der Seite News

Termine

2020/21 Kreisliga A

 

Sonntag 01.11.   14:30  Uhr

 

FVZ - FV Fautenbach abgesetzt

 

Sonntag 01.11.20   12:30 Uhr

 

FVZ II - FVFautenbach II abgesetzt

 

____________________________

 

Sponsoren

Hier finden Sie uns

Vereinsanschrift:

FV Zell-Weierbach
Obertal 18
77654 Offenburg

 

Sportgelände:

Abtsbergstadion Zell-Weierbach

An der Säge 23

77654 Offenburg

Kontakt

Clubhaus Telefon: +49 781/35484

E-Mail:  info@fv-zell-weierbach.de

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

 

___________________________________________________________________________________________

 

Kreisliga A 2020/21

_________________________________________________________________________________________

Obere Reihe: 

Markus Heitzmann, Sportvorstand Wolfgang Weber, Bruno Narciso, Linus Luchner, Noah Bernhard, Philipp Wagner, Marco Hertner, Lukas Wernke, Michael Falk

Mittlere Reihe:

Alexander Stürz, Leon Ehmann, Jona Fritsch, Armin Litterst, Janik Zimmer, Pablo Herb, Sven Junker, Lukas Hoffmann

Untere Reihe:

Trainer Oliver Potratz, Rico Gehring, Andreas Falk, Lars Wernke, Tobias Bächle, Christoph Baumgartner, Max Litterst, Michael Hof, Matthias Litterst

es fehlen:

Leon Hemmerich, Simon Bieser, Lorenz Wernke, Hannes Berger, Yahya Jabbie

______________________________________________________________________________________

 

BITTE BEACHTEN!!!!

______________________________________________________________

SBFV-Vorstand beschließt vorgezogene Winterpause

 

Coronavirus
09.11.2020 | 10:10 Uhr
 
Der Verbandsvorstand des Südbadischen Fußballverbandes hat am Freitagabend beschlossen, dass der Spielbetrieb in Südbaden bis zum Jahresende 2020 ausgesetzt wird. Damit beginnt die Winterpause bereits jetzt und die Vereine bekommen Planungssicherheit bezüglich des Spielbetriebs im Jahr 2020.

Nach aktuellem Stand ist bis zum 30. November 2020 kein Trainings- und Wettkampfbetrieb im Amateurfußball in Baden-Württemberg gestattet. Aus diesem Grund wurden bereits alle Spiele im Verbandsgebiet am letzten Oktober-Wochenende, sowie im kompletten November abgesetzt. Im Laufe der letzten Woche hatten verschiedene SBFV-Gremien über die weiteren Planungen für 2020 beraten. Auf Basis dieser Beratungen hat der Verbandsvorstand am Freitagabend in einer Videokonferenz beschlossen, dass auch im Dezember kein Spielbetrieb (Pflicht- und Freundschaftsspiele) mehr stattfinden soll. Dies gilt für alle Alters- und Spielklassen von der Verbandsliga abwärts.

Hintergrund der Entscheidung ist, dass aktuell nicht gesagt werden kann, ob und in welcher Form die Infektionszahlen bzw. behördlichen Verordnungen einen Trainings- und Spielbetrieb im Dezember zulassen. Da -wie schon bei der letzten Unterbrechung- den Vereinen vor der Wiederaufnahme eine Vorbereitungszeit von zwei Wochen zugesprochen werden müsste, bliebe so im Dezember nur ein kleines Zeitfenster für weitere Spiele, die dann noch stark von der Witterung abhängig sind.

Mit der Entscheidung möchte der Verbandsvorstand den Vereinen mit Blick auf die anhaltende COVID-19-Pandemie Planungssicherheit in Bezug auf den Spielbetrieb für den Rest des Jahres geben.
Wie und ab wann die Saison im Jahr 2021 fortgesetzt wird, wird nun in den zuständigen Gremien des Verbands unter Einbeziehung der Vereine und der baden-württembergischen Nachbarverbände, sowie unter Berücksichtigung der jeweiligen behördlichen Verfügungslage erarbeitet.

_______________________________________________________________________________________

 

 

Spielbetrieb im Amateurfußball wird in Baden-Württemberg ausgesetzt

CORONAVIRUS     29.10.2020 | 11:30 Uhr

 

Die drei baden-württembergischen Fußballverbände haben, nach den gestern auf Bundesebene vereinbarten Beschränkungen, beschlossen, den gesamten Spielbetrieb der Herren, der Frauen sowie der Jugend von der Oberliga Baden-Württemberg abwärts mit sofortiger Wirkung auszusetzen und ein Spielverbot, das zugleich auch Pokal- und Freundschaftsspiele erfasst, zu verhängen.

Am gestrigen Tag haben Bund und Länder weitere sehr einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die explosionsartige Verbreitung des Corona-Virus zu stoppen. Die vereinbarten Beschränkungen zielen darauf ab, die persönlichen Kontakte um 75 Prozent zu reduzieren und sollen am kommenden Montag, 2. November 2020, in Kraft treten. Im Amateurfußball wird ab diesem Zeitpunkt bis Ende November ein Spielbetrieb rechtlich nicht mehr zulässig sein.

 

In diesem Zusammenhang fordern wir alle unsere Mitgliedsvereine zudem auf, den Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen, selbst wenn die Sportstätten noch geöffnet sind. Auch auf Mannschaftsbesprechungen sollte verzichtet werden. Die erforderliche Kommunikation dieser Aussetzungsentscheidung an Verantwortliche und Spieler ist sicherlich problemlos auch auf elektronischem Wege möglich.

Die Entscheidung, die Saison zu diesem Zeitpunkt zu unterbrechen, war für die daran Beteiligten nicht einfach. SBFV-Präsident Thomas Schmidt äußerte dazu: „Die Entscheidung über die sofortige Aussetzung des Spielbetriebes war einstimmig unter den BW-Fußballpräsidenten, nicht zuletzt aufgrund der steigenden Infektionszahlen. Der SBFV hat in der aktuellen Phase auch eine Fürsorgepflicht für seine Spielerinnen und Spieler und möchte außerdem mithelfen, das umzusetzen, was unsere Landesregierung gestern verkündet hat. Es zählt jeder Tag, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.“

Der für den Spielbetrieb zuständige SBFV-Vizepräsident Dr. Christian Dusch sagte: „Jetzt ist eingetreten, was sich keiner gewünscht hat. Es war aufgrund der Entwicklung der Infektionszahlen aber zu befürchten, dass die Politik gravierende Entscheidungen treffen wird. Wir werden nun in Baden-Württemberg beraten, welche Konsequenzen dies für den Spielbetrieb hat.“

Ob der Spielbetrieb im Kalenderjahr 2020 wieder aufgenommen werden kann, ist derzeit offen und hängt von den weiteren Entwicklungen ab. Alle drei baden-württembergischen Fußballverbände sind weiterhin bestrebt, die Saison 2020/21 ordnungsgemäß zu Ende zu bringen. Inwiefern dies möglich sein wird, ist derzeit allerdings nicht abzusehen. Weiterhin gilt, dass wir mit den Behörden in Kontakt stehen und die Entwicklungen aufmerksam beobachten.

Die Entscheidung, ob der Spielbetrieb der Regionalliga Südwest fortgesetzt werden kann, obliegt der dortigen Gesellschafterversammlung und ist in Kürze zu erwarten. Insoweit wird nicht zuletzt maßgeblich sein, ob die Spielklasse dem Profifußball zugerechnet wird und damit nicht unter die beschlossenen Beschränkungen fällt.

______________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

Gute Freunde kann niemand trennen

Gute Freunde sind nie allein

Weil sie eines im Leben können

Füreinander da zu sein

 

                                  

            

            

               NACHRUF

 

Der Fußballverein FV Zell Weierbach trauert um seinen Ehrenpräsidenten

 

                        Hartmut Basler

 

Er verstarb nach schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie. Für den FV Zell Weierbach ist dies ein schmerzlicher Verlust und macht alle, die Ihn kannten, sehr betroffen.

Hartmut war ein hervorragender Repräsentant des Vereins. Er führte den Verein mehrere Jahrzehnte mit großer Leidenschaft und Herzblut und machte ihn zu dem was er heute ist.

Sein Tod hinterlässt eine große Lücke in unserem Verein.

 

In diesen schweren Stunden sind unsere Gedanken bei seiner Familie und Angehörigen.

Ihnen gehört unser tief empfundenes Mitgefühl. Die Beerdigung findet am Freitag den 04.09.2020

um 13.30 Uhr statt.

 

            In Dankbarkeit – Die gesamte FVZ Familie

________________________________________________

Heute 25.07.2020 hat das Kultusministerium die neue Corona-Verordnung Sport veröffentlicht. Demnach kann ab dem 1. Juli wieder Training in Gruppen bis zu 20 Personen ohne die Einhaltung des bisher erforderlichen Mindestabstands durchgeführt werden. Umkleiden und Duschen dürfen wieder benutzt werden. Es ist jedoch sicherzustellen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Nutzerinnen und Nutzern eingehalten werden kann. Der Aufenthalt ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu beschränken

 

_______________________________________________________________________________

Saison 2019/2020 wird zum 30. Juni beendet

 

Außerordentlicher Verbandstag
20.06.2020 | 18:07 Uhr
Der außerordentliche Verbandstag hat am heutigen Samstag die Beendigung der Saison zum 30. Juni beschlossen. Die Delegierten folgten dabei mit großer Mehrheit dem Vorschlag des Verbandsvorstandes, bzw. der drei baden-württembergische Fußballverbände. Erstmals fand ein SBFV-Verbandstag virtuell statt und wurde zudem live im Internet übertragen.
Damit wird die Saison 2019/2020 zum 30. Juni 2020 beendet. Die Meister und direkten Aufsteiger werden Quotient ermittelt. Absteiger gibt es keine
 
_______________________________________________________________________________________

 

Wichtige Mitteilung:

Das Jugendturnier vom 26.06.2020-28.06.2020 findet nicht statt!

Wir bitten um Euer VERSTÄNDNIS!

 

_______________________________________________________________________

 

außerordentlicher Verbandstag entscheidet
15.05.2020

BW-Fußballverbände für Saisonbeendigung zum 30. Juni 2020

 

Die baden-württembergischen Fußballverbände haben in Abstimmung untereinander sowie auf Grundlage der rechtlichen und behördlichen Rahmenbedingungen das weitere Vorgehen beschlossen: Demnach sprechen sich die Verbandsgremien einhellig für die Beendigung der Saison 2019/20 zum 30. Juni 2020 aus, so wie es die jeweiligen Spielordnungen vorsehen. Die Entscheidung zwischen diesem Modell oder der Alternative „Fortsetzung der Saison über den 30.06.2020 hinaus“ trifft ein außerordentlicher Verbandstag im Juni.
__________________________________________________________________________________________

 

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter Auflagen möglich

 

CORONAVIRUS
08.05.2020 | 13:15 Uhr
Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am Mittwoch offiziell die Öffnung der Freiluft.-Sportanlagen für kommende Woche (11.5.) angekündigt. Unter welchen Voraussetzungen und Auflagen dies geschehen soll, wurde am Donnerstag durch eine Pressemitteilung des Ministeriums für Kultus und Sport konkretisiert.


Die entsprechende Änderung der Corona-Verordnung liegt allerdings noch nicht vor, dies soll im Laufe des Freitag oder am Samstag erfolgen. Im Folgenden haben wir deshlab die Informationen des Kulitusministeriums zusammengestellt:

__________________________________________________________________________________________

Spielbetrieb im Amateurfußball bis auf weiteres ausgesetzt

03.04.2020 Update

Aufgrund aktueller Verordnungen und Verfügungen der Landesregierung sowie der Gesundheitsbehörden ist bereits jetzt abzusehen, dass auch nach Ablauf der bisherigen Spielbetriebs-Aussetzung aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus noch nicht wieder Fußball gespielt werden kann. Vor diesem Hintergrund wird der Amateurfußball-Spielbetrieb in Baden-Württemberg und -vorbehaltlich der Entscheidungen der jeweils zuständigen Verbände- voraussichtlich auch im übrigen Bundesgebiet bis auf weiteres ausgesetzt. Eine Wiederaufnahme erfolgt mit einer Vorankündigungsfrist von mindestens 14 Tagen.
 

 

__________________________________________________________________________________________

 

 

Update 17.3.2020 | 13:00 Uhr: Die Aussetzung des Spielbetriebs im Südbadischen Fußballverband wird vorerst bis zum 19. April 2020 verlängert. Der SBFV folgt damit den Entwicklungen der vergangenen Tage.

 

                                       FV Zell – Weierbach

Mitgliederversammlung 27.03.2020

 

Aufgrund der Verordnung der Landesregierung und der Verfügung der Stadt sagen wir die Mitgliederversammlung am 27.03.2020 ab.

 

__________________________________________________________________________________________

 

 

 

_______________________________________________________________________________________

 

 

Heringessen Abtsberghalle

 

Zum Ausklang der 5. Jahreszeit findet das traditionelle Heringessen am Aschermittwoch, 26.02.2020, ab 16.30 Uhr in der Abtsberghalle statt.

Nach dem Rezept des Hausfrauenbundes werden pikant nach Hausfrauenart eingelegte Bismarckheringe oder Rollmöpse, wahlweise mit Pellkartoffeln oder Brot serviert.

Für Gäste die es nicht sauer mögen wird als Alternative garnierter Frischkäse Renchtäler Art angeboten.

Frischgebackene Waffeln und Getränke aller Art runden das Angebot ab.

Hierzu laden wir recht herzlich ein.

Anmeldungen von Gruppen werden von der Familie Falk, Tel. 0781-9320711 oder 0151-26561496 entgegengenommen.

 

Die Vorstandschaft

 

__________________________________________________________________________________________

 

 

SCHLACHTFEST 2020

 

 

Das traditionelle beliebte Schlachtfest des Fußballvereins findet am Samstag 11. Januar 2020

im Clubhaus des FVZ statt.

Das bewährte Team serviert zu volkstümlichen Preisen:

  • Metzelsupp (Nudelsuppe)
  • Kesselfleisch
  • Gesalzene Schälrippchen
  • Sauschwänzle

 

Später steht Kaffee und Kuchen bereit.

Auch eine Tombola wird verlost.

Beginn der Veranstaltung 12 Uhr.

Es freut sich auf Ihren Besuch FV Zell-Weierbach

 

 

___________________________________________________________________________________________

_____________________________________________

 

Lose- Verkaufsstand auf dem Wochenmarkt!

 

__________________________________________________________________________________________

 

 

 

Aus Rot mach Grün! Und er ist grün! So schnell wächst der Rasen !

Aus Rot mach Grün

Unser nächster Schritt zur Fertigstellung des Allwetterrasen ist gemacht.

Der Platz ist eingesät!! Der neue Platz nimmt Gestalt an. Nun heißt es, warten.

Neue LED-Fluchtlichtanlage wurde aufgestellt und ausgerichtet! Es geht voran! Aus Rot mach Grün

 

FVZ JUgend          

Seit 10 Jahren fährt die FVZ  Jugend auf ein stark besetztes Jugendturnier in die Nähe von Barcelona. Dieses Jahr haben dort unsere  D- Jugend Jungs zum ersten mal ein Finale erreicht, hauptsächlich Aufgrund von vielen Verletzten konnten Sie nicht den Turniersieg erringen. Trotzdem ein großes Kompliment an unsere Jungs, nach der ersten Enttäuschung waren alle Stolz auch auf den Zweiten Platz . Ein großes Danke schön auch an Tuffy und Susanne für die „wie immer“ Spitzen mäßige Betreuung.

 

 

Die Arbeiten zum Allwetter Rasenplatz haben begonnen. Die Bagger sind bereits kräftig am Arbeiten. Die neuen Lichtmasten liegen auch schon bereit. Es tut sich was in Zell-Weierbach.!!

 

 

 

 

 

 

 

 

__________________________________________________________________________________________

Frischekur für Zell-Weierbacher Hartplatz

Volksbank in der Ortenau unterstützt beim Umbau des Hartplatzes in einen Allwetternaturrasen

Obwohl es noch kein Fußballwetter ist, kam bei Jürgen Wernke, Vorstand des Fußballvereins Zell-Weierbach, große Freude auf. Die Volksbank in der Ortenau unterstützt den Verein mit einer Spende beim Umbau des Zell-Weierbacher Hartplatzes in einen Allwetternaturrasen. Unter dem Motto „aus rot wird grün“ soll in dem Rebland-Vorort ein neuer Platz entstehen. Bevor es soweit ist, stehen noch viele Arbeiten, wie beispielsweise das Abtragen des Hartplatzes, die Erneuerung der Drainage und Beregnungsanlage, der Einbau der Rasentragschicht und vieles mehr an. Ein Teil der Kosten wird durch den Verein, ein anderen Teil durch die Stadt Offenburg finanziert. Vieles wird in Eigenleistung gestemmt oder durch Spenden erst möglich gemacht.

„Wir freuen uns, dass wir dazu beitragen können, damit die rund 240 Spieler des Zell-Weierbacher Fußballvereins künftig auf einem Platz trainieren können, der den ökologischen Gesichtspunkten entspricht, langlebig ist und vor allem den Gesundheitsaspekt der Spieler berücksichtigt“, erklärt Thomas Huber, Bereichsdirektor Privatkunden (Volksbank in der Ortenau) bei der Spendenübergabe. „Egal, ob wir vor Ort mit Personal oder mit unserer modernen Technik präsent sind – wir sind für die Menschen und die Vereine in der Region da, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten.“


Bildunterzeile: Jürgen Wernke (Vorstand FV Zell-Weierbach) und Thomas Huber (Bereichsdirektor Privatkunden Volksbank in der Ortenau) bei der Spendenübergabe

 

_______________________________________________________________________________________________

 

FV Zell-Weierbach Saison 2017/2018

 

Am 13.08.17 startet der FV Zell-Weierbach in die Pflichtspielrunde der Saison 2017/2018. Am Sonntag  dem 13.08.2017 geht es im 1. Punktspiel gengen Linx 2 (Anpfiff ist um 17.00 Uhr) Für die neue Runde ist der FV Zell-Weierbach gut aufgestellt und es gibt keine Abgänge, neue Jugendspieler konnten im Senioren Kader integriert werden.

 

KADER: 2017-18

 

Tor: Christoph Baumgärtner, Lars Wernke, Simon Herb

 

Abwehr: Noah Bernhard, Lukas Hoffmann, Videsh Kissoon, Armin Litterst, Mathias Litterst, Alesander Stürz, Noah Loers, Marcus Dittrich, Mathias Schächner, 

 

Mittelfeld: Tim Beck, Hannes Berger, Tobias Königer, Simon Metzger, Toufik Saifi, Louis Bürkle, Tamino Martin, Michael Osswald, Michael Falk, Jona Fritsch, Leon Hemmerich

 

Sturm: Michael Hof, Sven Junker, Janik Zimmer, Lukas Wernke

 

Ziel: sich im oberen Drittel  zu etablieren.

Zell Weierbach II:

Banken Cup 2017

 
 
Am 08.07.2017 wurde zum 5. Mal der BankenCup der HypoVereinsbank in Offenburg beim FV Zell-Weierbach ausgetragen.
Marco Hertner, Leiter der Filiale in Offenburg, konnte dem zuständigen Vorstand für Jugendarbeit Martin Stern einen Spendenscheck in Höhe von 600,- Euro überreichen.
Bei tollen Wetter, guter Verpflegung und fairen Begegnungen war es wieder ein tolles Turnier mit 12 Firmenmannschaften aus der Region.
Den Siegerpokal sicherte sich die Betriebsmannschaft der Firma MEIKO.
 
 
__________________________________________________________________________________________
 
 
 

13. Junioren Fußballturnier des FV Zell-Weierbach

Jugendfußball Nonstop von Freitag bis Sonntag

Bereits zum dreizehnten Mal veranstaltet die Jugendabteilung des FV Zell-Weierbach ihr beliebtes Jugendturnier für alle Altersklassen unterhalb der A-Junioren. Nach einem Jahr Abstinenz fand das Turnier auch in diesem Jahr bei den Vereinen im Ortenaukreis großes Interesse und mi 93 teilnehmenden Mannschaften gehört das Turnier zu den Beliebtesten  im Ortenaukreis.

Zahlreiche Meister und Staffelsieger sorgen in allen Altersklassen für ein hochkarätiges Teilnehmerfeld und versprechen spannende Spiele. Live und mit allen Emotionen können sie Jugendfußball pur beim Jugendturnier in Zell-Weierbach erleben. Von Freitag bis Sonntag werden 9 Finalsieger gesucht, die als verdienten Lohn den 42 Zentimeter großen Siegerpokal in den Himmel strecken dürfen.  

Neben dem Siegerpokal warten attraktive Preise auf alle teilnehmenden Mannschaften. Alle Spieler von den Bambinis bis zu den E-Junioren dürfen sich nach der Siegerehrung  über einen Minipokal freuen, der sicherlich in jedem Kinderzimmer einen Ehrenplatz erhält.

Die tolle Atmosphäre bei den Siegerehrungen im Abtsbergstadion lässt sowohl die Herzen der kleinsten als auch die der großen Kicker höher schlagen.

Am Freitagabend wird das Turnier durch die B-Junioren eröffnet.

Am Samstagmorgen folgen dann die verschiedenen Jahrgänge der E-Junioren. Der Nachmittag steht dann im Zeichen der D-Junioren. Das Teilnehmerfeld verspricht spannende Spiele. Diese sind dann auch am Abend zu erwarten, wenn die C-Junioren den zweiten Turniertag beschließen.  

Am Sonntag folgt dann ein „Mammutprogramm“ für das Zeller Organisationsteam.

Zunächst bevölkern 20 Bambini-Mannschaften mit ihren Anhängern das Abtsbergstadion, bevor am Sonntagnachmittag weitere 20 F-Jugend-mannschaften ihre Kräfte messen. Lassen auch Sie sich vom Jugendfußball begeistern und besuchen Sie unser Jugendturnier. Bei den feierlichen Siegerehrungen, die immer unmittelbar nach dem letzten Spiel stattfinden,  können Sie die „jungen Stars“ feiern sehen. Neben dem Pokal für die Siegermannschaft erhalten natürlich alle Mannschaften bzw. Spieler einen Preis.

Während die jungen Nachwuchsstars ihre Fußballkünste zeigen, können die Anhänger die Zeller Gastfreundschaft genießen.  An allen Tagen bietet die Jugendabteilung ein reichhaltiges Getränke- und Speisenangebot zu familienfreundlichen Preisen. Genießen Sie bei Kaffee und Kuchen oder Schorle, Bier und Brat- und Currywurst die Spielkünste der besten Jugendfußballer der Ortenau.

Die Jugendabteilung des FV Zell-Weierbach freut sich auf ihren Besuch und wünscht Ihnen viel Spaß im Abtsbergstadion.

 

___________________________________________________________________________________________

 

FV Zell - Weierbach  Meisterschaft der D1-Jugend 2017.

 

die mit sieben Jungs des 2004er und sieben des jüngeren Jahrgangs 2005er besetzte D1-Jugendmannschaft des FVZ wurde Meister und haben dabei die 100 Toremarke geknackt, bei gerade einmal 12 Spielen. Die Jugendabteilung und wir Trainer sind stolz auf unsere Jungs und hoffen nun, daß in der Kreisliga weiterhin viele Erfolge gefeiert werden.

_____________________________________________________________________________________________

 

Carlos Ribeiro

 

Die Nachricht löste in Zell-Weierbach Ungläubigkeit und Bestürzung aus: Im Alter von nur 49 Jahren ist der stellvertretende Vorsitzende des Fußballvereins des Ortsteils Carlos Ribeiro am Mittwoch seiner schweren Krankheit erlegen. 

Hartmut Basler, bis März 2014 Vorsitzender des Fußballvereins Zell-Weierbach und als solcher ein langjähriger Weggefährte von Carlos Ribeiro, fasste es mit belegter Stimme zusammen: »Vor drei Jahren habe ich die Führung des FV Zell-Weierbach in jüngere Hände gegeben, und dass nun diese beiden jungen Männer, Frank Hoffmann 2015 und Carlos Ribeiro am Mittwoch beide vor mir und in so jungem Alter gehen mussten, das fasse ich einfach nicht.« Natürlich habe man um Carlos Ribeiros Krebserkrankung gewusst, aber »er war doch so ein Kämpfer!«.

 

Carlos Ribeiro wurde am 18. Dezember 1967 in Portugal geboren und blieb seinem Heimatland im Herzen immer eng verbunden. Als Dreijähriger kam er mit seiner Familie nach Zell-Weierbach. Sein Talent als Fußballer war schon in jungen Jahren nicht zu übersehen, und so sorgte sein sportbegeisterter Vater dafür, dass der Filius zum OFV kam, wo er in verschiedenen Jugendmannschaften spielte. Auch beim TuS Bohlsbach und beim TuS Windschläg kickte der »Kämpfertyp«, der in der Abwehr auf verschiedenen Positionen spielte, bevor er als Senior in den 1980er-Jahren zum FV Zell-Weierbach wechselte.

Sein größter sportlicher Erfolg kam dann auch mit dem Heimatverein, dem er ab 2009 als dritter und ab 2012 als zweiter Vorsitzender auch im Vorstand zur Verfügung stand: Zweimal holte die Mannschaft die Landesliga-Vizemeisterschaft. Noch bis Mitte 40 spielte Carlos Ribeiro aktiv und trug als Spieler wesentlich zum Aufstieg 2012 bei. Er wurde mit der silbernen Ehrennadel des Vereins und der Verbandsehrennadel ausgezeichnet.

Lebensbejahend


Carlos Ribeiro, der als Leiter der industriellen Reinigungstechnik bei der Offenburger Traditionsfirma Hobarth arbeitete, war ein lebensbejahender und geselliger Mensch. »Er war einer, der eher noch die Kameraden getröstet hat, die die Nachricht von seiner Krankheit schlecht verkraftet haben«, berichtet Hartmut Basler. Der Verstorbenen hinterlässt seine Ehefrau Melanie, geborene Mikolaiczyk, und die 15-jährige Tochter Nina. Auch seine Eltern, die beide noch leben, und seine Schwester Lilli, trauern um den viel zu früh Verstorbenen.

Die Trauerfeier findet am Mittwoch, 22. März, um 14.30 Uhr in der Kapelle des Weingartenfriedhofes statt, auf dem Carlos Ribeiro anschließend auch zur letzten Ruhe gebettet wird.

 

Nachruf


Der Fußballverein Zell-Weierbach trauert um seinen 2. Vorsitzenden
                                            

                              Carlos Ribeiro

 

Er verstarb am Mittwoch im Kreise seiner Familie. Für den FV Zell-Weierbach ist dies ein schmerzlicher Verlust und macht alle, die ihn kannten, sehr betroffen.  
Carlos war ein hervorragender Repräsentant des Vereins und führte sein Ehrenamt mit  großer Leidenschaft und Herzblut aus. Sein viel zu früher Tod hinterlässt eine große Lücke  in unserem Verein.  
In diesen schweren Stunden sind unsere Gedanken bei seiner Familie und den Angehörigen.  Ihnen gilt unser tief empfundenes Mitgefühl.

 


                                       In Dankbarkeit  - Die gesamte FVZ-Familie

 

 

 

Wechsel in der Vorstandsschaft beim Fußballverein Zell-Weierbach

 

 

Aus privaten Gründen wird das langjährige Vorstandsmitglied beim Fußballverein Zell-Weierbach (FVZ), Nicolas Köther, sein Amt als Sportvorstand zum Ende der Saison 2016/17 niederlegen. Als Nachfolger konnte der langjährige Landesligaspieler, Wolfgang Weber, gewonnen werden. Neben einigen anderen Stationen spielte er bereits in den 80iger und 90iger Jahren sowie in der Saison 2003/2004 für den FV Zell-Weierbach und ist wieder seit über drei Jahren zuerst als Spieler und aktuell als Spielertrainer der zweiten Mannschaft aktiv. In Zusammenarbeit mit N. Köther wird Wolfgang Weber bereits ab sofort den Vorstandsbereich Sport des FVZ übernehmen und auf der kommenden Jahreshauptversammlung, im Frühjahr 2017, zur Wahl aufgestellt werden. 

 

FINALE : Eine super Leistung des D-Jugend 2005er Jahrgang beim Turnier des VfB Bühl Stadt. In der starken Gruppe absolvierten unsere Jungs des jüngeren Jahrgangs ein Super Turnier und mussten sich erst im Finale den Kicker des SV 08 Kuppenheim geschlagen geben. 

FV Zell-Weierbach Saison 2016/2017

Am kommenden Wochenende startet der FV Zell-Weierbach in die Pflichtspielrunde der Saison 2016/2017. Am Sonntag  geht es im 1. Punktspiel zum FV Auenheim (Anpfiff ist um 17.00 Uhr).

 

Für die neue Runde ist der FV Zell-Weierbach gut aufgestellt und geht mit folgendem Kader in die neue Saison:

 

Tor: Christoph Baumgartner, Mirco Schott, Lars Wernke

 

Abwehr: Noah Bernhard, Dominik Burger, Marcus Dittrich, Adrian Dogs, Lukas Hoffmann, Armin Litterst, Mathias Litterst, Noah Loers, Alexander Stürz, Lukas Wernke,

 

Mittelfeld: Louis Bürkle, Michael Falk, Michael Hof, Tamino Martin, Simon Metzger, Michael Oßwald, Hannes Berger, Karim Mellak

 

Sturm: Andreas Falk, Sven Junker, Timo Remlinger, Janik Zimmer

 

Neuzugänge:  Timo Remlinger (SC Lahr), Hannes Berger (FV Ebersweier), Karim Mellak (ETSV Offenburg), Salman Topal, Nico Großklaus, Dominik Burger, Johannes Bruder (alle eigene Jugend)
 

 

Abgänge: Patrick Bierhinkel (TuS Bohlsbach), Berno Bösch (TuS Bohlsbach), Alessio Torzi (FV Bottenau)

 

Trainer und Betreuer-Team 2016/2017:

Trainer 1. Mannschaft: Jürgen Lienhard

Co-Trainer 1. Mannschaft: Boris Kurz

Trainer-Team 2. Mannschaft: Wolfgang Weber, Adrian Penner

Betreuer: Sascha Palinic 

_______________________________________________________________________________

TRIPLE Meisterschaft der E1-Jugend vom FV Zell-Weierbach

Die FVZ-Jungs des Jahrgangs 2005er plus unsere 2006er haben sich die 3. Meisterschaft in Folge geholt und dies in einer schweren Staffelgruppe mit lauter Spielgemeinschaften und dem SC Lahr 1. Unsere Kicker siegten nämlich mit 3:2 am entscheidenden letzten Spieltag durch schöne Kombinationen und mit Kämpferherz gegen die punktgleiche SG Kippenheim und holten sich somit ihren Triple-Titel. 

Unten von links: Peter Sager, Janis Göcks, Jonas Fredersdorf, Niclas Frei, Arne Schwetlick (TW), Kilian Großholz, Toni Heizmann, Louis Beyer, Jeremias Börsig 

Oben von Links: Anton Schmidt, Maxi Kopp, Lennart Baumann, Moritz Wünnenberg, Tim Langenecker (TW), Simon Tröndle, Gregor Zentner, Philipp Herp, Anton Ellensohn,

Es fehlt: Tom Zöller u. Tim Hoffmann

Jugendtrainer: Michael Großholz und Reiner Gißler

FVZ-JUgend Bedankt sich bei seinen Sponsoren